Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Interessierte,

mit diesem Blog wollen wir als Gewerkschaft ver.di euch / Sie über aktuelle Vorgänge beim Elektrohändler Alpha Tecc in Forchheim transparent und schnell informieren und euch / Ihnen Gelegenheit geben, sich zu äußern.Wir haben uns für diese Informationsverbreitung aus unterschiedlichen Gründen entschieden: Zum einen seid ihr / sind Sie so nicht mehr auf Gerüchte angewiesen, die ja alltäglich aufkommen, zum anderen kommen über diesen Kanal Informationen aus erster Hand blitzschnell zu Euch / Ihnen nach Hause.Wir werden unser Bestes geben, so aktuell wie möglich, und so ausführlich wie nötig zu informieren. Gerne könnt ihr Euch / können Sie sich durch Kommentare einbringen. Zensur wird unsererseits bei Einträgen ausgeübt, die offensichtliich unfair sind, klar die Unwahrheit verbreiten oder ins Niveaulose abgleiten.Wir wünschen uns und euch / Ihnen viel Spaß beim Lesen und Schreiben und Kommentieren.



Euer / Ihr ver.di-Infoblog-Team



Dienstag, 30. April 2013

Selbstbewusste Arbeitnehmer
kann man morgen auf den Straßen sehen!

Selbstverständlich werden auch wir den morgigen
1.Mai als Feiertag genießen, jedoch nicht ohne uns
vormittags einer der Kundgebungen und Demos
anzuschließen und der Gesellschaft zu zeigen, dass
wir stolz auf unsere Arbeit sind und um damit denjenigen
die Ehre zu erweisen, die diesen einzigartigen
"Tag der Arbeit" erkämpft haben.

Tarifflucht, Lohnkürzungen, prekäre Arbeitsverhältnisse,
unbezahlte Überstunden, gnadenloser Wettbewerb...

Morgen werden wir den Menschen zeigen,
dass wir auch noch da sind und dass wir als
Arbeitnehmer einen großen Teil zu unserem
"gesellschaftlichen Wohlstand" beitragen.

Wir wünschen Euch in diesem Sinne
einen bewussten 1.Mai und empfehlen:

Geht ruhig mal wieder auf die Straße!




         














Kommentare:

  1. Stimmt!!! Und das Lied von den Ärzten trifft es absolut!!!

    Aber ob unsere Kollegen verstehen bzw. verstehen wollen?????????
    Die wollen doch alle nur in Ruhe weiter schuften bis man ihnen sagt, tut uns leid aber wir brauchen sie hier nicht mehr, danke für ihre langjährige Treue.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube nicht dass die überhaupt etwas verstehen.

      Löschen
  2. Ich glaube, dass viele schon sehr gut verstehen, was Phase ist,
    doch kann ich mir vorstellen, dass die meisten längst eingeschüchtert sind
    und Angst vor Repressalien und Ausgrenzung, wenn nicht sogar Angst
    um ihren Job haben, wenn sie Stellung beziehen, mal eine kritische Frage stellen, ja sogar sich mit dem Betriebsrat im Gespräch "ertappen" zu lassen.

    Gegen das "Nicht-Verstehen" kann man sich informieren.
    Gegen die Angst kann man sich durch Wissen wehren.

    Im Mittelalter waren die meisten Menschen Analphabeten.
    Die Mächtigen wussten schon, warum sie Ihre Untertanen unwissend
    hielten, denn wer versteht, kann sich wehren.
    Und: "Sich wehren" war schon bei den Steinzeitmenschen ein Urtrieb.
    Dies wurde uns modernen Menschen systematisch aberzogen.
    -Die Autorität (Eltern, Lehrer, Polizist, Chef) hat immer recht..
    .
    Ab hier gilt: Augen auf und Lesen lernen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Recht hast du, wie wahr...wie wahr!

      Danke für den Kommentar!

      Löschen