Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Interessierte,

mit diesem Blog wollen wir als Gewerkschaft ver.di euch / Sie über aktuelle Vorgänge beim Elektrohändler Alpha Tecc in Forchheim transparent und schnell informieren und euch / Ihnen Gelegenheit geben, sich zu äußern.Wir haben uns für diese Informationsverbreitung aus unterschiedlichen Gründen entschieden: Zum einen seid ihr / sind Sie so nicht mehr auf Gerüchte angewiesen, die ja alltäglich aufkommen, zum anderen kommen über diesen Kanal Informationen aus erster Hand blitzschnell zu Euch / Ihnen nach Hause.Wir werden unser Bestes geben, so aktuell wie möglich, und so ausführlich wie nötig zu informieren. Gerne könnt ihr Euch / können Sie sich durch Kommentare einbringen. Zensur wird unsererseits bei Einträgen ausgeübt, die offensichtliich unfair sind, klar die Unwahrheit verbreiten oder ins Niveaulose abgleiten.Wir wünschen uns und euch / Ihnen viel Spaß beim Lesen und Schreiben und Kommentieren.



Euer / Ihr ver.di-Infoblog-Team



Mittwoch, 10. Juli 2013

Wir empfehlen heute:


Hände weg vom Betriebsrat!

Der Betriebsrat ist die letzte Instanz
zwischen Arbeitgeber
und öffentlichem Interesse!

-Und die Öffentlichkeit ist neugierig!

@ alle KollegInnen bei Alphatecc:
Ohne aktiven Betriebsrat (vor Allem in der
Übergangsphase zu einem neuen BR)
steht Ihr den Geschicken und Wünschen
der Firma schutzlos gegenüber!

Seid aufmerksam!

Euer Infoblog-Team

Kommentare:

  1. Eine Belegschaft ist ohne Betriebsrat dem Arbeitgeber schutzlos ausgeliefert, besonders in Zeiten der Umstrukturierung, Betriebsänderungen ist einem Arbeitgeber gerne jedes Mittel recht, den BR los zu werden, damit er seine Maßnahmen schnell und besonders billig bekommt, sprich kündigen kann wen und wie viele er will ohne Abfindung und ohne Interessenausgleich. Denn auch die noch zu verbleibende Belegschaft muß mit weniger Kollegen weiterhin in der Lage sein, den Betrieb aufrecht zu erhalten.

    Das sollte den MA bewusst sein!

    AntwortenLöschen
  2. Wer soll denn die Interessen der Mitarbeiter vertreten, wenn nicht der Betriebsrat? Und es ist ja wohl kein Zufall, das der Arbeitgeber gegen den Betriebsrat schießt, wenn er Leute vor die
    Tür setzen will. Bestimmt nicht, weil ihm die Belange der Mitarbeiter am Herzen liegen!

    AntwortenLöschen
  3. So,so... Dann gab's heute mal wieder eine Abmahnung für ein Betriebsratsmitglied!
    Himmel, ist das hilflos!

    AntwortenLöschen
  4. Zzzzzhhhhhh...............langweilig!

    AntwortenLöschen
  5. Der Lächerlichkeit unserer Marktleitung in Forchheim sind wirklich keine Grenzen mehr gesetzt. Ich habe die Abmahnung nämlich lesen dürfen und wenns nicht so traurig wäre, mich fast tod gelacht. Aber den Gefallen tue ich den werten Herren ML nicht.

    Ich starte lieber einen Aufruf an die Kollegen:
    Leute aufgepasst, wenn ihr Blähungen haben solltet, achtet darauf das der Wind in die richtige Richtung weht, denn sonst lauft ihr Gefahr eine Abmahnung vom Chef zu bekommen!

    In diesem Sinne "Frohes Schaffen"

    ein Alphateccler aus Forchheim

    AntwortenLöschen
  6. Da haette ich noch Lust zum Arbeiten, Hauptsache die Marktleiter der guten Maerkte fahren mit den hohen Herren aus Voelklingen zum Golfen damit diese auf andere Gedanken kommen.

    Liebe Mitarbeiter , gibt es keine Moeglichkeit euch andersweitig einen anderen Job zu suchn. Was man hier so mitbekommt
    Das ist doch der Sturzflug des gesamten AlphaTecc.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Golfen meine Güte wie langweilig.

      Bestimmt gibts die Möglichkeit woanders einen Job zu bekommen aber wir gehen nicht ohne ordentliche Abfindung nach all den vielen Jahren des Schuftens und des Verzichts auf Tariflohn und Weihnachtsgeld.

      Löschen
  7. Wie sieht es denn in den anderen Märkten aus ?

    AntwortenLöschen