Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Interessierte,

mit diesem Blog wollen wir als Gewerkschaft ver.di euch / Sie über aktuelle Vorgänge beim Elektrohändler Alpha Tecc in Forchheim transparent und schnell informieren und euch / Ihnen Gelegenheit geben, sich zu äußern.Wir haben uns für diese Informationsverbreitung aus unterschiedlichen Gründen entschieden: Zum einen seid ihr / sind Sie so nicht mehr auf Gerüchte angewiesen, die ja alltäglich aufkommen, zum anderen kommen über diesen Kanal Informationen aus erster Hand blitzschnell zu Euch / Ihnen nach Hause.Wir werden unser Bestes geben, so aktuell wie möglich, und so ausführlich wie nötig zu informieren. Gerne könnt ihr Euch / können Sie sich durch Kommentare einbringen. Zensur wird unsererseits bei Einträgen ausgeübt, die offensichtliich unfair sind, klar die Unwahrheit verbreiten oder ins Niveaulose abgleiten.Wir wünschen uns und euch / Ihnen viel Spaß beim Lesen und Schreiben und Kommentieren.



Euer / Ihr ver.di-Infoblog-Team



Montag, 26. Mai 2014

Aus ALT mach NEU...
.......der alte Betriebsrat ist der neue Betriebsrat!


Mit einer Wahlbeteiligung von 100% bei der Betriebsratswahl 2014 ist dies eine gute Gelegenheit und allen Grund wert, für ein herzliches Dankeschön an alle Kolleginnen und Kollegen, die sich beteiligt haben!

Das hat es im Forchheimer Betrieb so noch nie gegeben und zeugt von einem sehr hohen Vertrauensbeweis gegenüber dem Betriebsrat.
Die hohe Wahlbeteiligung hat es eindrucksvoll belegt!

Die letzten Monate haben gezeigt, dass die Mehrheit der Beschäftigten den Betriebsrat deutlicher wahrgenommen und akzeptiert haben als in vergangener Zeit. Man hat wohl verstanden, wie wichtig ein starker Betriebsrat ist und dass man "gemeinsam" mehr erreichen kann.
Ein neues Bewusstsein bei den Beschäftigten verleiht dem Betriebsrat noch mehr an Stärke und Schaffenskraft im Kampf gegen Personalabbau, Mehrarbeit mit noch flexibleren Arbeitszeiten für noch weniger Geld,....und noch weniger Kundschaft.
Gerade in der immer noch aktuellen Krisenlage verbunden mit massiven Personalabbau, kann das für die Beschäftigten nur von Vorteil sein.

Auch zukünftig geht es weiter mit aktuellen Themen hier im Blog:
  • Einigungsstellenverfahren zur Betriebsvereinbarung der Arbeitszeit
  • Personalabbau in Forchheim, derzeit und im neuen Geschäftsjahr
  • Gehälter 


Kommentare:

  1. ICH WOLLTE IHN NICHT ABER ICH AKZEPTIERE DIE WAHL SO IST DIE DEMOKRATIE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wen wolltest du, einen Betriebsrat der lieber nichts tut und uns alle ruiniert, im Sinne der Geschäftsführer und im Sinne unseres stellv. ML?

      Löschen
    2. Da muß ich Dir Recht geben

      Löschen
  2. DER STELLV. ML. SOLL SEINEN HUT NEHMEN DER KANN NICHTS UND MACHT NICHTS DAS GELD KÖNNTE SICH DIE FIRMA SCHON SPARREN

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, aber das interessiert doch keinen und schon gar nicht den GF, die haben doch genug Geld sonst würde man es doch nicht so sinnlos zum fenster rauswerfen!

      Löschen
    2. Für das Geld könnte man Aushilfen für die Kasse einstellen.

      Löschen
    3. Aushilfen für 7,--EUR die Stunde

      Löschen
  3. Geht es nun wieder los? Wir dachten schon der Blog schläft ein!?

    Zeit wurde es, kann man seinen Frust abbauen.

    AntwortenLöschen
  4. Wenn ihr hier so weiter macht, machen die noch den Laden zu. Dann haben wir alle keinen Job mehr und nichts davon! Ich finde es eine Sauerei, dass hier wieder Unruhe gemacht wird statt Ruhe einkehren zu lassen.
    Immerhin machen sie ja kurzen Prozess, Zwickau soll ja auch schließen. Erst haben sie die Mitarbeiter abgebaut und nun wollen die doch noch den laden zumachen. Schweinerei von der GF.

    AntwortenLöschen
  5. Es kursiert sogar das Gerücht, dass Forchheim folgt...
    Aber keine Angst, den Stelli wird es eher treffen!! :-)
    Harald macht das schon.
    Tja, hätte sich der Ami mal gut mit dem BR gestellt.
    2004 hatte er ja noch Charakter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Er hat sich sehr zum Negativen entwickelt. Schade. Ich mochte ihn mal.

      Löschen
    2. Tja, Geld verdirbt eben oft den Charakter. Bei manchem reicht aber schon die Position, die einem den Glauben gibt, man wäre etwas besseres und müsse niedere Arbeiten nicht mehr machen. Wenn der Vorgesetzte den Verkäufer, was eigentlich das größte Gut eines Ladens ist, nicht schätzt, dann ist dies der Anfang einer Abwärtsspirale. Die Situation besteht allerdings schon ne Weile. Denkt mal drüber nach.
      Schade eigentlich...

      Löschen
    3. Es wäre fairer ihr würdet Eure Kritik am stellv. ML persönlich an ihn richten Aug in Aug, statt hier an den Pranger zu stellen!

      Bitte beherzigt dies, denn ihr würdet auch nicht wollen, dass man Euch so öffentlich kritisiert, oder!?

      Löschen
    4. Dass der sich überhaupt noch auf die Fläche, "Aug' in Aug'" mit "seinen" Mitarbeitern traut, grenzt an ein Wunder!

      Löschen
    5. Von Schillings Gnaden berufen, lässt er es sich heute richtig gut gehen... Auf dem Computer umschalten zwischen CNN, dem aktuellen Umsatz des Ladens und der Anwesenheitsliste der Mitarbeiter...

      Löschen
    6. Das durchschnittliche Gehalt eines ST.ML liegt bei Alphatecc. bei rund viereinhalbtausend Euro/mtl. (brutto). Da kann man durchaus ein wenig mehr Einsatz im Alltagsgeschäft erwarten, wie ich meine...

      Löschen
    7. "Jetzt lasst doch mal den armen Mann in Ruhe!" (o-Ton Timo Huwer)

      Löschen
    8. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    9. "Dafür werde ich nicht bezahlt!" habe ich schon erschreckend oft aus seinem Munde gehört, wenn es darum ging, den Dienst am Kunden aus zu üben...

      Löschen
    10. Ja für verschiedene Arbeiten die ich hier mache werde ich auch nicht bezahlt aber ich weiß was mir mein Job wert ist. Wenn ein Stellvertretender nicht weiß dass er normaler Mitarbeiter ist dann ist es sehr traurig. Mitarbeit auf der Fläche ist bei der Konkurenz und in anderen Häusern für den Stellvertreter normal.

      Löschen
  6. Oh my god... A customer! So happy and so glad to have something better to do...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ihn als regelrechten Sadisten erlebt! Offenbar hat er Spaß daran, Menschen im Unklaren über ihre zu erwartende Abmahnung zu lassen... Gelegentlich sogar die Vierte!

      Löschen
  7. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich warte schon darauf, dass es abends länger dunkel sein wird auf dem Globus-Parklplatz! Wahrscheinlich macht er dann gar keine Spätschichten mehr! Grrrrrrr............ Der Monsteraufkleber ist auch weg von seinem Auto.... Verdammter Opportunismus..... Grrrrrr.....

      Löschen
    2. Genug für heute!

      Löschen
  8. Bin halbwegs versöhnlich!

    AntwortenLöschen
  9. Den Laden machen die uns aber trotzdem unter dem Arsch zu!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach gabs deshalb ne 2. Liste mit Wahlkandidaten die mit Gewerkschaft und Betriebsratsarbeit und ihren Kollegen nun so gar nichts am Hut haben und sich aufführen wie gehirnlose Merwürdigmenschen?

      Löschen
    2. Geil! Ne Opposition im Betriebsrat!!
      Sehr komisch... :-)

      Löschen
  10. Schämen solltet ihr euch! Trotz allem darf man nicht den menschlichen anstand vergessen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schämem für die Wahrheit ? ! ? ! Schämem sollten sich alle die den "Menschlichen Anstand " nicht besitzen um die Kollegen zu unterstützen .

      Löschen
  11. Die Mitarbeiter können nichts für den Mitarbeiterabbau! Es wäre fatal, würden sich die Kollegen nun untereinander in die Haare kriegen, statt zusammenzuhalten und das Beste aus der Situation zu machen. Sollten wir nicht langsam wieder ein wenig mehr Spaß an der Arbeit haben, statt uns untereinander aufzureiben. Der Laden geht sowieso den Bach runter mit dem bissl Personal....das können wir nicht aufhalten und ist wohl auch so von der GF gewollt...bzw. man hat was vor.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Denkt doch mal mit, wichtige Abteilungen sind oft für Stunden unbesetzt, nicht schön fur unsere Kunden die keinen Ansprechpartner haben, die GF interessiert sich offenbar dafür nicht, was ich für sehr fatal halte. Kunden gehen uns damit verloren (Umsatz), daran werden wir ja gemessen, also in meinen Augen sieht es nicht gut aus. Verstehe allerdings die beiden Geschäftsführer nicht, die absurde Arbeitspläne genehmigen, so nach dem Motto jeder FBL kann machen was er will. Es ist schon erschreckend was bei uns möglich ist. Gruß an die GF schaut Euch die Arbeitspläne bitte genauer durch und genehmigt nicht zuviel persöhnliche Wünsche von immer den selben Mitarbeitern, zeigt Courage!!!!

      Löschen
    2. Das stimmt!

      Kunden gehen uns sowieso verloren mit gerade mal 14 Vollzeit-Verkäufern auf der Fläche, wenn "alle" da sind.

      Zukunft????

      Löschen
  12. Alpha Tecc ist endlich.

    Alpha Tecc endet wie Pro Markt.

    Ihr seit alle bald Arbeitslos von GF und ML werdet ihr nur hingehalten und Verascht.
    Sucht euch neue Arbeit aber nicht darauf hoffen im Konzern bleiben zu können ihr werdet Gnadenlos Raus geworfen.
    Siehe Alpha Tecc Einöd
    Siehe Hela Baumarkt Saarlouis was behauptet GF es würde Minus eingefahren, gelogen es geht nur darum teure Mitarbeiter los zu werden und in zwei Jahren können sie für den neu gebauten Baumarkt in Saarlouis Mitarbeiter für den Mindestlohn von 8,50 Euro Einstellen.
    Und nun warten wir ab welcher Alpha Tecc als nächster schließt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das lassen wir uns nicht "billig" bieten!

      Löschen
    2. Bist du ein MA aus dem Hela Saarlouis? Wir wollen mehr über euch erfahren!

      Löschen
    3. was willst Du nicht Billig bieten lassen . Wenn die schliessen wollen wird geschlossen , da fragt keiner nach billig oder teuer , dann gehst du

      Löschen
    4. Klar ich gehe gern aber mit einer angemessenen Abfindung für die Jahre der Schufterei....

      Löschen
  13. Klar ich gehe doch gern nur mit einer gescheiten angemessenen Abfindung!

    AntwortenLöschen
  14. Da könnt ihr machen was ihr wollt, Alphatecc macht dicht so und so und ne gescheite Abfindung könnt ihr vergessen...haha..siehe Einöd.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!”

      Löschen
    2. Meine Abfindung war echt hoch, die zahlen nicht wenig, man muß nur gut ins Geschäft kommen mit der GF :-)

      Löschen
    3. Und Minusstunden interesiert auch keinen wenn man geht

      Löschen
    4. Wie hoch war denn deine Abfindung? redest du vom Alphatecc Forchheim?

      Löschen
  15. Hallo,ich lese oft in den verdi-blogs. Schade das Hela Halle kaum erwähnt wird,denn in dieser Woche geht die letzte LKW-Ladung mit Regalteilen raus...Ende der Abwicklung.

    AntwortenLöschen
  16. Wir haben einen Sozialplan und einen Interessenausgleich und Kündigungsfristen von bis 7 Monaten. Auch wir werden seit Monaten verarscht durch die GF.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann man Euren BR noch telefonisch erreichen?????

      Bitte gebt doch hier die Kontaktdaten an! Danke!

      Löschen
    2. Wir haben laufende Verfahren über Kündigungsschutzklagen, die ab 08.14 mit dem Guetetermin beginnen.Deshalb wird keiner sich äußern.

      Löschen
    3. Infos kann Der GBR geben oder der Beauftragte für Behinderte bei Globus.

      Löschen
    4. Solidarität mit den KollegInnen aus Zwickau!
      Die Forchheimer sind die Nächsten!
      Wappnet Euch!

      Löschen
  17. Wird Zwickau geschlossen ???

    AntwortenLöschen
  18. Glaub ich nicht! Was passiert mit den Kolleginnen und Kollegen?

    AntwortenLöschen
  19. Also wir schließen nicht in Forchheim. Das hat uns heute unser Marktleiter mitgeteilt, nachdem Hr. Huwer heute im Betrieb war.

    Bei uns gehts weiter, obwohl wir genauso schlecht dastehen wie Zwickau...alles sehr komisch.

    AntwortenLöschen
  20. Der Forchheimer Markt wird nicht schließen, das ist sicher. Das hat uns heute unser ML mitgeteilt, nachdem Hr. Huwer heute bei uns war.

    Komisch ist aber, das wir genau so schlecht dastehen wie Zwickau und das wohl auch nicht besser wird mit dem wenigen Personal und weniger Öffnungszeiten. Müssen wir dann die Kunden nicht mehr wegschicken, weil wir keine Verkäufer grad dahaben?

    AntwortenLöschen
  21. Wenn ihr den Worten vom Huwer glaubt, dann könnt ihr ja mal nach einer schriftlichen Zusage fragen bezüglich seiner Pläne Forchheim nicht zu schließen! Wacht auf und lasst euch nicht noch länger belügen.

    AntwortenLöschen
  22. Huwer geht bald in Rente und vorher wird er noch Kosten sparen durch Schließung der unprofitablen Märkte oder/und aufsässigen Mitarbeiter oder Betriebsräte.

    AntwortenLöschen