Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Interessierte,

mit diesem Blog wollen wir als Gewerkschaft ver.di euch / Sie über aktuelle Vorgänge beim Elektrohändler Alpha Tecc in Forchheim transparent und schnell informieren und euch / Ihnen Gelegenheit geben, sich zu äußern.Wir haben uns für diese Informationsverbreitung aus unterschiedlichen Gründen entschieden: Zum einen seid ihr / sind Sie so nicht mehr auf Gerüchte angewiesen, die ja alltäglich aufkommen, zum anderen kommen über diesen Kanal Informationen aus erster Hand blitzschnell zu Euch / Ihnen nach Hause.Wir werden unser Bestes geben, so aktuell wie möglich, und so ausführlich wie nötig zu informieren. Gerne könnt ihr Euch / können Sie sich durch Kommentare einbringen. Zensur wird unsererseits bei Einträgen ausgeübt, die offensichtliich unfair sind, klar die Unwahrheit verbreiten oder ins Niveaulose abgleiten.Wir wünschen uns und euch / Ihnen viel Spaß beim Lesen und Schreiben und Kommentieren.



Euer / Ihr ver.di-Infoblog-Team



Samstag, 22. Oktober 2016

Verkaufsoffener Sonntag im Globus am 06.11.16

Nordbayerische Nachrichten, 08. November 2016







































Mit einer langen Reihe von nebeneinander geparkten Autos auf dem Globus-Parkplatz bekundeten heute die MitarbeiterInnen vom Alphatecc Elektrofachmarkt Forchheim ihren Protest und die Forderungen gegen die zu erwartende Schließung zum 31.12.16.

Während Globus SBW feierlich zum Höhepunkt seines  GLOBILÄUM´s steuert, müssen alle Kolleginnen und Kollegen im Tochterbetrieb Alphatecc pünktlich zum Jahresende den Weg in die Arbeitslosigkeit und in die Armut gehen!

Wir sind entsetzt über das Verhalten der Globus SBW-Geschäftsleiterin Frau Graf und ihren Mitarbeitern gegenüber den Noch-Beschäftigten vom Alphatecc Elektrofachmarkt im Kampf um ihren Arbeitsplatz am heutigen Tage, welches mit einem Polizeieinsatz und ausgesprochenen Hausverboten einherging!

Wir werden das nicht hinnehmen! Es wird lauter im Globus!













Kommentare:

  1. Anonym21. Oktober 2016 um 19:28

    Während der Globus sein GLOBILÄUM feiert, kämpft der Alpha Tecc nebenan um seine Arbeitsplätze. Wisst ihr denn immer noch nicht, daß Herr Bruch und Hr. Huwer, die Geschäftsführer, beschlossen haben den Alpha Tecc zu Weihnachten zu schließen? Ich habe heute eine ROTE Karte bekommen und wurde mal aufgeklärt über das was im Alpha Tecc passiert. Gute Aktion, macht weiter so und kämpft! Ich drücke euch beide Daumen.


    Anonym21. Oktober 2016 um 20:45

    Was der Globus feiert und nebenan verlieren die Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz? Wie makaber ist das denn! Die spinnen doch im Globus. Globus ist mir zu teuer, ich geh nur selten rein und jetzt gar nimmer!


    Anonym21. Oktober 2016 um 23:54

    Wie bescheuert ist das denn? Ist mir zu teuer? Und wovon sollen denn all die tollen Arbeitsplätze bezahlt werden? Von so Geizkunden wie dir jedenfalls nicht...

    Antworten:
    Anonym21. Oktober 2016 um 20:13

    Sollte an die Öffentlichkeit
    Zeitungen
    Fernsehen
    Radiosender

    Antworten:
    Anonym21. Oktober 2016 um 20:14

    Sollte an die Öffentlichkeit
    Zeitungen
    Fernsehen
    Radiosender

    AntwortenLöschen
  2. Globus-Gruppe überschreitet die 7 Milliarden-EURO-Schwelle: scheiß drauf wenn die AlphaTecc-Märkte geschlossen werden. Die sind seit Jahren ein kleines Übel der Geschäftsführer Hr. Bruch und Huwer! Da zählt der langjährige Mitarbeiter nicht, darüber sollte mal etwas in der Presse geschrieben werden! Die feinen Herren lassen sich feiern und kassieren ab währenddessen das Personal in die Arbeitslosigkeit verfrachtet wird fürn Appel und 1 Ei!
    Hier stehts, brandaktuell:
    http://www.voelklingenimwandel.de/globus-gruppe-ueberschreitet-die-7-milliarden-euro-schwelle/

    AntwortenLöschen
  3. eher rote karte an den betriebsrat :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer sich nicht wehrt macht was verkehrt! :-)

      Löschen
    2. Wie dumm bist Du eigendlich
      Glaubst Du immer noch an die lieben Leute...
      Die haben den Laden dicht gemacht und nicht der BR
      Wie dumm kann man den sein, denen in den ARSCH zu kriechen
      Sorry kein Verständnis für solche Leute
      Die Schenken euch nichts,
      oder versprechen die EUCH einen neuen JOB

      Löschen
    3. Ich würde mal sagen, die Propaganda des Arbeitgebers im gesamten Globus-Konzern gegen die Betriebsräte funktioniert doch wunderbar!

      Löschen
    4. www.voelklingenimwandel.de/globus-gruppe-ueberschreitet-die-7-milliarden-euro-schwelle/

      Löschen
  4. Warum hat Frau Graf vom Globus SBW die Polizei geholt?

    Die Kundschaft jedenfalls war sehr erstaunt über die Verteilung der ROTEN KARTE und deren Inhalt. Geile Aktion von EUCH! Macht weiter so!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.saarbruecker-zeitung.de/aktuell/aufmacher/Einoed-Schliessung;art27856,5060295

      Wie viele Mitarbeiter wurden von Globus übernommen? Antort: keiner!
      Der Laden schrieb zu hohe Verluste, deshalb entschied man sich ihn nicht an einem anderen Standort weiter zu führen!

      Alphatecc Zwickau wurde geschlossen. Wie viele MA wurden in den Globus übernommen? Keiner!

      Wie ChannelPartner von den Globus Fachmärkten erfuhr, soll die Marke Alphatecc auch nach dem Beitritt zu Euronics erhalten bleiben und die Elektromarktkette weiterhin zu 100 Prozent zu Globus gehören. Als ausschlaggebenden Grund für die Integration in die Verbundgruppe gab Globus Einkaufsvorteile für Alphatecc an. Hier zum Link:http://www.channelpartner.de/a/elektromarktkette-alphatecc-stoesst-zu-euronics,3041417

      Der Globus könnte aber will keine Mitarbeiter von Alphatecc übernehmen! Es ist nicht gewünscht von den Geschäftsführern Huwer und Thomas Bruch (Globus).

      Löschen
    2. Einkaufsvorteile? Wenn man Artikel vom Euronicslager abnehmen muss, obwohl man sie nicht braucht!

      Löschen
    3. Und dann kommt die GF zu der Erkenntnis, dass auch der Zusammenschluss mit EURONICS dem Alphatecc nichts gebracht hat! Aber da war die Schließung schon beschlossen :-)

      Die örtlichen Märkte mit ihren Beschäftigten haben diese Erkenntnis allerdings schon lange erkannt.

      Ein Prosit auf ein weiteres unternehmerisches Konzept, welches dem Unternehmer, dem Kunden und seinen Mitarbeitern, mal wieder, nichts gebracht hat!

      Löschen
  5. Interessenausgleich bei Tengelmann: http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/int/201611/01/72772.html

    AntwortenLöschen
  6. Akton am verkaufsoffenen Sonntag 06.11.2016

    Heute habe ich in einigen Autos vor dem Globuseingang Schilder bemerkt. Die Mitarbeiter des Alphatecc machten damit auf die Schließung der Filiale aufmerksam. Die Geschäftsführung hat durch ihre Habgier die Menschlichkeit und ihre Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern völlig aus den Augen verloren. Die Fürsorgepflicht lässt die Geschäfsführung schon gar nicht erkennen.
    Kolleginnen u Kollegen kämpft weiter für Euer Recht - ich wünsche Euch viel Kraft.
    Ein treuer Kunde

    AntwortenLöschen
  7. Das hab ich auch gesehen!

    War tanken und bin mal vorbei gefahren. Wollte schauen, wie viele Sonntag zum Globus gehen.

    Schön Globiläum feiern und die Leute aus dem Alphatecc entlassen. Schweinerei.

    Hast du auch eine rote Karte mitgenommen?
    Coole Aktionen von den Mitarbeiter/innen!!!
    Daumen hoch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Ihre Solidarität mit uns! Ich hatte schon fast den Glauben an eine solidarische Gesellschaft verloren!

      Globus sollte sich schämen Menschen bzw. Kollegen wie Verbrecher zu behandeln, weil diese um ihren Arbeitsplatz kämpfen! Pfui

      Löschen
    2. Super Aktion macht weiter so

      Löschen
    3. Super Aktion macht weiter so

      Löschen
    4. Ich habe auch die Rote Karte von einer netten Mitarbeiterin vom Alphatecc bekommen. Sie hat mir freundlich erklärt, was hier vor sich geht und dass Globus und Alphatecc zusammen gehören, außerdem haben sie den selben Geschäftsführer Herrn Bruch. Ich als langjährige Kundin kann nur dazu sagen: Es ist unverantwortlich den Mitarbeitern gegenüber! Und wenn so eine Massen- existenzvernichtende Entscheidung mal nebenbei kurzfristig getroffen wurde von diesen feinen Geschäftsführern, dann sage ich dazu: UNMENSCHEN und Profitgeier! UNd Globus sieht mich als Kunden definitiv nicht wieder!

      Löschen
  8. Weiter so ! Hoffentlich ändert sich was an der Situation und das die Schließung vielleicht verschoben wird. Angestellte zum Jahresende zu entlassen ist eh eine grundsätzlich sehr schlechte Idee. Vielleicht sollten die beiden Herren selbst erleben wie das so ist. Drücke die Daumen das man doch zur Besinnung kommt und möchte den Herrn Bruch und Huwer an dieser Stelle noch baldige Genesung der mentalen Kräfte wünschen.

    AntwortenLöschen
  9. Vorbildliche Aktion. Hervorragend umgesetzt durch die AT-Mitarbeiter und die Gewerkschaft.

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Aktion von Euch! Wenigstens gibts bei euch noch Kollegen die kämpfen und Stärke zeigen und sich nicht mal einfach so billig abschieben lassen in eine ungewisse Zukunft. Das wünschte ich mir bei uns im Globus auch, solche Aktionen traut sich hier niemand und keiner will mal den Mund auf machen, aus Angst vor den Konsequenzen. Meinungsfreiheit ist im Globus verboten, das habt ihr ja nun leider selbst durch die Globus-Leiterin erfahren müssen und ihre vorbildlichen Angestellten-Abteilungsleiter. Unser Betriebsrat ist nicht besser! Die machen nichts für die Kollegen, ganz im Gegenteil. Die Reaktion mit Polizei, Hausverbot und Beschimpfungen euch gegenüber (es hat sich schnell rumgesprochen) finde ich einfach nur zum kotzen und beschämend. Globus gaukelt der Außenwelt vor es sei alles in Ordnung, dabei ist überhaupt nichts in Ordnung. Wir haben schon lange kein Tarifgehalt mehr seit der Einführung des eigenen Entgeltsystem GLENS.Bei Globus liegen wir bereits über dem Mindestlohn und beginnen unser eigenes Entgeltmodell bei 8,67 Euro für Aushilfen. Bei der ersten Entgeltstufe liegt das Gehalt bei uns bei 9,51 Euro pro Stunde. Wer kann davon leben???? Außerdem müssen neu eingestellte Kollegen wesentlich mehr Stunden arbeiten als die Kollegen die noch ihren Bestandsschutz aus dem alten Tarifvertrag genießen dürfen. Das bedeutet wir haben eine 2-Klassen-Gesellschaft im Betrieb. Hinzu kommt noch, langjährige Kollegen mit den alten Verträgen versucht man nach und nach zu entlassen und gegen die wesentlich Billig-Bezahlten auszutauschen. Aber darüber spricht man nicht! 2008 verlieh die Hertie-Stiftung den SB-Warenhäusern das Zertifikat „berufundfamilie“ und zeichnete damit die Personalarbeit zur guten Vereinbarkeit von Beruf- und Privatleben aus. Gelebt wird das bei uns im Globus Forchheim jedenfalls nicht! Immer nur fein den Guten Schein nach Außen bewahren, das Bestreben von Hr. Bruch. Alles Lüge, sonst nichts!

    Ich hoffe, es wird bald lauter auch bei uns.

    Danke an euch, ihr seid mit gutem Beispiel voran gegangen und so tapfer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich nur bestätigen in den anderen Märkten und der Koordination sieht es genauso aus wie oben beschrieben. Leider steht die Wahrheit komplett im Gegensatz zu dem was die GF
      verbreiten.
      Ich hoffe, es wird bald lauter auch bei uns.

      Löschen
  11. Super super toll ich weiß gernicht was ich dazu sagen soll. Danke für deinen Mut dies zu schreiben und danke für den Zuspruch für uns.

    AntwortenLöschen
  12. Im Globus Land Saar läuft es auch nicht besser. Noch zehrt Globus hier von seinem guten Ruf und kommt Kritik auf wird Herr Bruch von der Presse die Stange gehalten. Mit Hela lief es auch nicht besser, eine riesengroße Schweinerei war das.

    AntwortenLöschen
  13. und warum lasst ihr euch das alles gefallen ????

    AntwortenLöschen
  14. Ich muss mich hier mal beim BR bedanken, der sich über all die Jahre für uns eingesetzt hat Kündigungen verhinderte , Arbeitszeiten geordnet hat, totale Kameraüberwachung verhinderte usw. der für uns jetzt versucht die Abfindung und eine Transfergesellschaft zur erkämpfen obwohl es immer noch Leute gibt die gegen den BR schlechte Stimmung bewußt schlechte Stimmung machen . Vielen vielen Dank dafür, ich halte zu Euch .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann doch nicht wahr sein!? Was sind denn das bloß für gestörte Menschen bei euch, die meinen schlechte Stimmung gegen den BR machen zu wollen/ müssen obwohl der BR den Sozialplan aushandelt! Habt ihr einen an der Waffel, mal im Ernst, ihr seid wirklich weit ab von jeglicher Intelligenz. Man möchte meinen ihr wollt keinen Sozialplan mit Transfergesellschaft und Abfindungen? :-)

      Löschen
    2. Danke! Wir bleiben am Ball mit Tatendrang und viel Humor. So lässt es sich leben!

      Löschen
  15. oh ja Alpha Tecc hat einen sehr großen Tierpark

    AntwortenLöschen
  16. Nicht nur ihr werdet geschlossen! Herr Bruch und Herr Huwer haben noch weitere Schließungen abgesegnet! Schaut mal hier, es trifft auch ein Globus SBW:

    Hela Bous schließt zum Ende des Jahres:
    http://www.sr.de/sr/home/nachrichten/politik_wirtschaft/hela_bous_vor_schliessung100.html

    Globus Stockstadt schließt zum 31.12.16: http://primavera24.de/nicht-wirtschaftlich-genug-globus-schliesst-markt-in-stockstadt/

    Alles was nicht wirtschaftlich ist wird geschlossen. Das wurde doch auch deutlich auf der Betriebsräteversammlung in Oberstaufen durch Herrn E.Huwer mitgeteilt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und hier wird ein riesen Baumarkt eröffnet:
      https://www.neueroeffnung.info/in/saarlouis/globus-baumarkt18

      was für ein Hohn

      Löschen
    2. Dieser Baumarkt wurde erst geschlossen weil es einen aufsässigen Betriebsrat gab. Und nach einer angemessenen Wartezeit (die verhindert das sich ein ehemaliger Mitarbeiter seinen Arbeitsplatz einklagen kann), wird also wieder eröffnet.
      Parallelen zu Forchheim sind bestimmt nur zufällig!

      Löschen
    3. Was ist das für eine Welt !?!?

      Löschen
  17. Ja wenn das so ist-hoffentlich zeigen die Betriebsräte die Krallen und lassen sich nicht einfach abspeisen

    AntwortenLöschen
  18. Schauen Sie mal, das steht auf Ihrer Alphatecc-Internetseite:

    KARRIERE BEI ALPHATECC.
    Gemeinsam erfolgreich! Das wichtigste Kapital der ALPHATECC. Märkte sind seine Mitarbeiter. Mit ihrem Können, ihrer Kompetenz und ihrem Verhalten bestimmen sie wesentlich die Außenwirkung unseres Unternehmens. Tagtäglich arbeiten sie aktiv am Erfolg der ALPHATECC. Märkte mit. Die Motivation und soziale Kompetenz der über 300 Mitarbeiter unserer Elektrofachmärkte werden gezielt gefördert.

    Alle Verkäuferinnen und Verkäufer besuchen Verkaufstrainings und Produktschulungen. Sie werden dabei entsprechend ihrem Profil gefördert und in der optimalen fachlichen und sozialen Kundenansprache trainiert. Dadurch wird auch eine hohe Identifikation jeder Mitarbeiterin und jedes Mitarbeiters mit ihrem ALPHATECC. Markt und dessen Zukunft erreicht. Wir haben eine Atmosphäre geschaffen, in der nicht nur das Einkaufen Spaß macht, sondern auch das Arbeiten. Zufriedene Mitarbeiter sind freundliche Mitarbeiter – freundliche Mitarbeiter schaffen zufriedene Kunden. Und nur zufriedene Kunden garantieren auf Dauer den Geschäftserfolg.

    Wenn Eure Filialen geschlossen werden, hatte das wohl keinen Erfolg. Oder alles nur Worthülsen Eures Managements das wohl hier ganz bewusst versagt hat zum Leidwesen seiner Mitarbeiter. Das Geschäft an die Wand gefahren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hatte alles bei ALPHATECC noch Bestand als es die Alte Führungsriege wie H. Leiner, St. Schilling und H. Faust etc. noch gab. Mit denen war noch ein gutes Betriebsklima spürbar vorhanden und man durfte ungestraft seine Meinung sagen. Heiko Leiner sein Fehler war auf dem Platz von heute Timo Huwer zu sitzen. Schilling als bekannter Kritiker des damaligen Einkäufers - T. Huwer - leider rausgeschmissen. Stellt sich noch die Frage warum mussten die anderen wie Herr Faust gehen? Ach ja der saß auf dem Stuhl von M. Seebach. Ich kenne noch Zeiten da waren Mitarbeiter und Führungskräfte aus den Firmen Lidl und von Media / Saturn nicht erwünscht. Das man jetzt solche Leute sucht liegt nicht daran das deren Führungsverhalten sich verbessert hat, sondern weil diese spezielle Erfahrungen haben. Auch dort wird der BR noch HEUTE durch das Unternehmen behindert. Der Mitarbeiter ist Unternehmer vor Ort? das war damals, heute muss ich mir jede Entscheidung von der ML absegnen lassen. Kameraüberwachung bei Lidl - auch wir werden wie beim Discounter nicht nur geführt und bezahlt sondern auch überwacht.

      Löschen
    2. @KARRIERE bei ALPHATECC
      ;-) da merkt man mal wie weit die Realität vom Wunschdenken abweicht. Eröffnet wurden mal 12 Märkte, geträumt wurde von je einem ALPHATECC an jedem Globusstandort. (Zuletzt durch T. Bruch 2010 in der Mitarbeiterzeitung von Globus)jetzt wird nur noch verkleinert und geschlossen.
      Arme Mitarbeiter, zum Teufel mit KARRIERE !

      Löschen
    3. Ein Mitarbeiter macht doch Karriere: Markus Seebach, Leiter der Abteilung Marktschließungen der Alphatecc-Elektrofachmärkte.

      Löschen
  19. Sauerei einfach nur...mehr fällt mir dazu gar nicht ein. Ich bin keiner der im AlphaTecc gearbeitet hat / arbeitet, Aber ich verfolge das ganze nun schon auch hier eine Weile. Statt das man investiert... sinnvoll investiert...Nein da macht man noch vor ein paar Jahren (noch gar nicht sooo lange her) nen Marktumbau... ich habe 90% meiner Elektroartikel hier gekauft..und zum Betriebsklima...ich war Ende 2009 Praktikant bei AlphaTecc in Fo und dort war keinerlei schlechte Stimmung vorhanden, auch Hr. Schilling war sehr sehr kompetent...Schade was nun passiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Geld (wie ich mal gehört habe mehrere Millionen) mit Umbauten und Verkleinerungen wurde viel verbrannt. Das muss ja jetzt eingespart werden. Zum Beispiel durch die Einsparung von Mitarbeitern die unnötige Zusatzprodukte wie Garantien und Versicherungen bei Finanzierungen nicht ausreichend verkaufen.

      Löschen
    2. Was meinen Sie weshalb man so viel Geld auch noch zusätzlich verbrennt, wenn die wirtschaftlichen Ergebnisse so desolat ausfallen? Damit man einen Grund hat die Betriebe zu schließen und eine gesetzlich rechtliche Handhabe die Belegschaft billig abzufinden. Jeder Richter in einer Einigungsstelle wird dementsprechend seinen Spruch machen müssen, wenn ein Unternehmen vor der Insolvenz steht! Oder hat der Arbeitgeber in den letzten 5 kritischen Jahren bei Ihnen etwa investiert oder unternehmerische Konzepte vorgelegt um im Wettbewerb bestehen zu können? Nein, sicherlich nicht. Und Betriebe die nur mit weiteren Umbauten aufgehübscht werden sollen trifft das gleiche Schicksal, denn ein Umbau verbessert nicht das Ergebnis. Halten Sie also gut ihre Ohren auf und schalten Sie Ihren Verstand ein und erkennen Sie die Strategien ihres Unternehmers/Arbeitgebers!

      Löschen
  20. Es ist ein grauenvoller Anblick für die Kunden, wenn diese den Alphatecc in Forchheim betreten. Sofort fallen die Rot-Weißen Absperrbänder an den vielen leeren Regalen ins Auge.
    Ich empfinde es als eine Zumutung den Kunden und Angestellten gegenüber.
    Diese stehen an den Infopunkten und unterhalten sich in kleinen Grüppchen. Die Stimmung unter den Mitarbeitern ist sehr gedrückt.
    Verständlich! Wer will schon in einem Laden arbeiten, in dem die Angestellten ihren Arbeitsplatz verlieren!

    Hat die Geschäftsführung denn nicht die Courage, den Laden endlich zu schließen, um dem ganzen Elend ein Ende zu machen?

    Ich verstehe nicht, wie man mit seinen Angestellten so umgehen kann!!
    Das ist doch nur noch reine Schikane!!

    Ich bin langjähriger Kunde bei Alphatecc und war heute das letzte Mal im Geschäft, um mich zu verabschieden...

    Alles Gute den Mitarbeitern

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ELEND "verstecken" ist keine Lösung!

      Ich finde es prima!

      Löschen
  21. Der Verdi-Blog wird niemals geschlossen werden!

    Die Verdi wird auch zukünftig über die Missstände im Globus-Konzern hier öffentlich berichten und einen Informationsaustausch öffentlich bereitstellen.

    AntwortenLöschen
  22. http://www.saarbruecker-zeitung.de/wirtschaft/Globus-in-der-Zeitfalle;art2819,5278918

    Ich kann mir nicht helfen, aber fällt Euch auch auf, dass die Huwers immer die gleichen Argumente verwenden bei Schließungen zu Märkten die nicht mehr "rentabel" zu sein scheinen! Erkennt IHR auch diese Parallelen?
    Hela-Baupark in Saarlouis:
    "Bislang seien dort fünf Millionen Euro minus aufgelaufen. Würde der Markt weiter geöffnet bleiben, kämen 1,5 Millionen Euro hinzu. „Das können wir uns nicht leisten, wir brauchen das Geld für Investitionen in rentable Standorte. Wir müssen unser Pulver trockenhalten“, erläutert der Chef der Globus-Baumärkte. Eigentlich hätte der Markt schon 2010 geschlossen werden sollen. Damals sei der Mietvertrag ausgelaufen. In den vergangenen Jahren sei er bei einer geringeren Miete mit jährlicher Kündigungsfrist dreimal verlängert worden. „Doch die Verluste blieben trotzdem“, bilanziert Timo Huwer, der zusammen mit seinem Vater die Geschicke der Globus-Baumarktgruppe leitet. Die Kündigungsfrist für den Mietvertrag läuft am 30. Juni aus. „Daher mussten wir handeln.“
    "Die nahtlose Übernahme der Mitarbeiter in den geplanten neuen Globus-Baumarkt in Saarlouis „ist in diesem Fall unmöglich“, meint Huwer. Durch Verzögerungen beim Genehmigungsverfahren „rechnen wir frühestens 2016 damit, dass der neue Markt eröffnet werden kann“. So lange könne der alte Hela-Baupark nicht mehr geöffnet bleiben, „weil wir mit ihm hohe Verluste einfahren“.


    Verzögerungen im Genehmigungsverfahren! Das ich nicht lache, zu teure MA die man nicht zu teuer weiterbeschäftigen/ übernehmen will! Oder hätte man mit der Schließung des Hela Bauparks nicht doch noch ein paar Monate abwarten können bis man die Verzögerungen im Genehmigungsverfahren für den neuen Baumarkt entzögert hat und die armen Mitarbeiter hätte weiterbeschäftigen können?

    Es ist aber auch immer dasselbe :-)

    Geschickt geleitet Herr Huwer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Gehälter ein paar Monate länger zahlen hätte bestimmt weniger gekostet als die Abfindungen. Nur wollte man den für die GF renitenten Betriebsrat in Saarbrücken nicht übernehmen.
      Zufällige Parallelen zu Forchheim? Rein Zufällig!

      Löschen