Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Interessierte,

mit diesem Blog wollen wir als Gewerkschaft ver.di euch / Sie über aktuelle Vorgänge beim Elektrohändler Alpha Tecc in Forchheim transparent und schnell informieren und euch / Ihnen Gelegenheit geben, sich zu äußern.Wir haben uns für diese Informationsverbreitung aus unterschiedlichen Gründen entschieden: Zum einen seid ihr / sind Sie so nicht mehr auf Gerüchte angewiesen, die ja alltäglich aufkommen, zum anderen kommen über diesen Kanal Informationen aus erster Hand blitzschnell zu Euch / Ihnen nach Hause.Wir werden unser Bestes geben, so aktuell wie möglich, und so ausführlich wie nötig zu informieren. Gerne könnt ihr Euch / können Sie sich durch Kommentare einbringen. Zensur wird unsererseits bei Einträgen ausgeübt, die offensichtliich unfair sind, klar die Unwahrheit verbreiten oder ins Niveaulose abgleiten.Wir wünschen uns und euch / Ihnen viel Spaß beim Lesen und Schreiben und Kommentieren.



Euer / Ihr ver.di-Infoblog-Team



Sonntag, 5. Februar 2017

Wir geben nicht auf, und das ist erst der Anfang!

Stehen jetzt Kündigungen bevor?

Mitarbeiter des Elektro-Fachmarktes Alphatecc appellieren in der "Trefferia" des Globus-Einkaufsmarktes an die Menschlichkeit der Konzernleitung.


Es ist davon auszugehen, dass dieser Arbeitgeber im ersten Termin der Einigungsstelle die Verhandlungen - bewusst geplant - für gescheitert erklären wird, mit dem Ziel, sofort die betriebsbedingten Kündigungen an die Beschäftigten rauszuhauen und einen billigen und sozial-unverträglichen Sozialplan hin zu bekommen!

Anmerkung: Der Arbeitgeber hat die Einigungsstelle per Gericht einsetzen lassen,
obwohl man sich bereits zuvor geeinigt hatte! 

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, den Interessenausgleich "ernsthaft" zu verhandeln, andernfalls setzt er sich dem Risiko von in ihrer Höhe unkalkulierbaren Ansprüche der Kollegen/-innen auf NACHTEILSAUSGLEICH aus, zumal der Betriebsrat keineswegs rechtzeitig über die Betriebsschließung informiert wurde!





Oberbürgermeister Uwe Kirschstein (SPD) berät sich im Globus-Trefferia mit den Mitarbeitern des Alphatecc


Slogans auf den Alphatecc-Jacken: "Schlechte Arbeitszeugnisse als Strafe", "Mit einem Bein in Hartz IV" oder "Zeigen Sie Menschlichkeit!"


 Fränkischer Tag, 07.02.17


Heute haben mehr als 20 Forchheimer Betriebsräte und Betriebsrätinnen die Alphatecc Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unterstützt.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Betriebs- und Personalräterunde des DGB Kreisverbandes Forchheim erklären sich mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Firma Alphatecc solidarisch. Wegen der Schließung des Standorts Forchheim sind sie akut von Kündigung bedroht. Alphatecc gehört zur Globusgruppe. Derzeit laufen die Sozialplanverhandlungen.
Wir fordern die Geschäftsführung der Globusgruppe auf, für die betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine sozialverträgliche Lösung in den Verhandlungen zu finden. 



Kommentare:

  1. Was sind das für Menschen die Geschäfts Führung der Alpha Tecc - Baumarkt- Hela - usw und Globus Häusern . Die gehen doch über Leichen . Geschäftsführung vielleicht denkt ihr mal nach wer für euch und euren Lebensstandard das Geld verdient und wie billig ihr all das Personal abfertigt und bezahlt.

    AntwortenLöschen
  2. Mensch Leute ihr seid ja genial letzten Woche der Bürgermeister bei Euch soledarisch und heute die Betriebsräte mit dem DGB soledarisch der Artikel steht zwar klein in der Zeitung aber er steht drin. Toll wie ihr kämpft und wie ihr alle Möglichkeiten ausschöpft. Ihr seid echt genial . Ich kann euch nur bewundern und immer wieder sagen wäre unser BR auch so

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja sie sind genial die KollegINNEN! Sie wollen kämpfen, der BR begleitet sie nur!

      Löschen
  3. Endlich frei und bereit für das Neue!

    Danke an die Kämpfer und an unseren Betriebsrat! Ihr wart spitze!

    Ach ja, an alle Gestörten und Assis aus dem Kollegenkreis: Möget ihr, die in Watte gehüllten "Menschleins", der geballten Willkür der Arbeitsvermittler vom Amt zum Opfer fallen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hört hört! Hier fühlt sich wohl jemand als was besseres! Na dann ein schönes Leben noch!

      Löschen
  4. Ja derBE und die Kampftruppe super Leute danke für alles. Die gestörte bescheuerte blöde Assi Gruppe soll an ihrer Blöd und Dummheit zu Grunde gehen

    AntwortenLöschen
  5. Ich hoffe ihr berichtet bald auch mal über das gute Abschlussergebnis im Interessenausgleich und im Sozialplan. Jetzt blicke ich nämlich mal durch. Transfergesellschaft und Abfindung und Sprinterprämie und Eintrittsprämie - klasse! Das habe ich so nun gar nicht erwartet bei der wirtschaftlichen Pleite! Danke an Euch! Ob das die anderen Häuser auch bekommen wenn sie dicht machen wage ich zu bezweifeln. Eigentlich bin ich nun froh, dass es für uns am Ende so ausgegangen ist. Von nichts kommt eben nichts.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du mit uns gekämpft?

      Löschen
    2. Egal ob Assi Schmarotzer oder Kampfgruppe jeder einzelene wird und wurde von der Transfergesellschaft und dem BR sehr gut aufgeklärt. Solltest du immer noch mit was Probleme haben dann steht dir doch die GF zur Verfügung. Frag da nach. Andere Häuser interessiert hier niemand. In jedem Haus gibt es einen BR und der GBR ist auch da. Noch Fragen ??

      Löschen
  6. Ja und das ganze ist der sehr guten und sehr langen Arbeit des BR und der tollen Kampfgruppe zu verdanken

    AntwortenLöschen
  7. Wie ist es ausgegangen oder seid ihr noch mittendrin?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seit heute Transfergesellschaft. auch für die, die nicht mit gekämpft haben, diese Schmarotzer. Leider

      Löschen
    2. vergiss nicht das Gesamtpaket zu erwähnen. 2 Monate länger Lohn bekommen und eine gute Abfindung, wenn man alles zusammenrechnet. Und obendrauf noch die Sprinterprämie die man noch zusätzlich bekommt für jeden Monat bei Ruhendstellung oder vorzeitiger Beendigung des Arbeitsvertrags mit der Transfergesellschaft.

      Kämpfen zahlt sich aus! :-)

      Löschen
  8. Für die Zukunft wünsche ich euch alles Gute und in der Gegenwart Erholung.

    AntwortenLöschen
  9. Danke für deine Wünsche es ist aber noch nicht durchgestanden. Die Schweine von GF weigern sich die Abfindung nicht so auszuzahlen wie es in unseren Verträgen steht. Es wird mit allen unfairen Mitteln und mit lächerlichen Begründungen erklärt. Selbst Finanzprofis schütteln mit dem Kopf. Es ist reine Willkür den ehemaligen Angestellten gegenüber. Es sind Schweine die GF .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Euer Ex-Arbeitgeber hat nicht einen Funken Ehre und Verantwortung für seine Mitarbeiter übrig, das wissen wir. Aber bitte mäßigt euch im Ton!

      ES ist absolut nachvollziehbar, dass ihr wütend seid!

      Löschen